top of page

HR-Experten und unsere Jugendlichen sind sich einig: Bewerbungsgespräche üben lohnt sich!

Das erste Bewerbungsgespräch! Sicherlich erinnern sich auch Erwachsene, die schon länger im Berufsleben stehen, an diese einschüchternde Situation. Auch die Teilnehmer:innen unserer Sommerakademien stellen sich dieser Herausforderung. Beim Personaler:innentag präsentieren sie sich und ihre Bewerbungsunterlagen Vertreter:innen aus HR-Abteilungen unterschiedlicher Branchen.





Auch wenn es dabei noch nicht um echte Ausbildungsplätze geht, die Anspannung war bisher immer real. Doch durch gezieltes Coaching, wiederholte Probedurchläufe und ausgestattet mit professionellem Lebenslauf und Anschreiben absolvierten die Jugendlichen unserer Projekte ihre Interviews mit Bravour und konnten sich durch die konstruktiven Rückmeldungen der Personaler:innen wertvolle Anregungen für den Ernstfall mitnehmen. Und apropos ernst:  In jedem Jahr kamen einige Jugendliche mit einer Praktikumszusage aus ihren Gesprächen heraus! 


Doch nicht nur unsere Jugendlichen erleben diesen Tag als Bereicherung, auch die Personaler:innen zeigen sich begeistert. So lobten sie bisher durchweg die vorbereiteten Unterlagen, das Auftreten und die Gesprächsführung der teilnehmenden Jugendlichen. Für Verbesserungsvorschläge nahmen sich die Unternehmensvertreter:innen bisheriger Personaler:innentage nach jedem Gespräch gern zusätzlich Zeit, um ein ausführliches Feedback zu geben.



"Die Jugendlichen waren wahnsinnig gut vorbereitet - teilweise besser als die, sich sich regulär bei uns bewerben.”

Personaler eines teilnehmenden Unternehmens



Auch für uns als Phase BE ist der direkte Austausch sehr wertvoll. So können wir unsere Arbeit kritisch reflektieren und sehen, ob unser Coaching und Training am Puls der Zeit liegt und wir unseren Teilnehmer:innen die richtigen Orientierungshilfen mit auf den Weg geben. Neben Betrieben, die uns schon über die Jahre hinweg unterstützen und denen wir für ihre Treue und Beständigkeit sehr dankbar sind, suchen wir auch jedes Jahr neue Unternehmen, die ihren sozialen Beitrag für die berufliche Orientierung der Jugendlichen leisten möchten.  Besonders zu schätzen wissen wir, wenn Personaler:innen die Flexibilität zeigen, auch außerhalb ihres Unternehmensradius´ Probebewerbungsgespräche zu führen. Nicht immer finden wir leicht passgenaue Gesprächspartner:innen für Jugendliche, die im Camp entdecken, dass ihr Traumberuf beispielsweise Herzchirurg:in, Bestatter:in oder auch Astronom:in ist. 



Innerhalb des dreiwöchigen Sommercamps zum Start der Sommerakademie-Projekte in jeder Region werden die Jugendlichen darin unterstützt, ihre eigenen Stärken zu identifizieren und daraus realistische Berufswünsche abzuleiten sowie den Weg dorthin aufzuzeichnen. Während der einjährigen weiteren Begleitung wird dieses Ziel weiter verfolgt, feinjustiert und reflektiert. Die real anmutende Bewerbungssituation ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg dorthin und eine Bereicherung für jeden und jede Jugendliche:n. 


Wir danken ausdrücklich allen Unternehmensvertreter:innen, die uns mit fachlicher Expertise, Fingerspitzengefühl und der manchmal notwendigen Flexibilität unterstützen! Herzlichen Dank für die Unterstützung des Projekts und der jungen Menschen auf ihrem Weg in den Beruf! Wir freuen uns, einige Unternehmensvertreter:innen auch in diesem Jahr wiederzusehen!






Comentários


bottom of page